Samstag, 26. Juli 2008

Zur Hochzeit


Diese Springkarte nennt sich so, weil sie auseinanderspringen sollte, wenn man sie aus dem Umschlag nimmt. Bei längerer Lagerung gibt das stabilste Kartenpapier allerdings nach, die Schwerkraft ebenfalls. Je mehr Prunk auf der Karte klebt, desto schneller fällt sie nach unten.
Eine kleine Standhilfe an der Rückseite (Holzstäbchen oder ähnliches) kann da Abhilfe schaffen.
Die Hochzeitshüte sind mit 3D-Pads auf ein geprägtes und geprickeltes Zierdeckchen aufgeklebt. Als Hintergrund wurde das Perlenpapier gewählt und eine Stoffbordüre als Umrahmung verwendet. Zur Verzierung dann noch ein paar Paillettenblümchen und die prunkvolle Karte war fertig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

❃Ich danke ganz herzlich für die lieben Kommentare und freue mich, dass ihr euch die Zeit genommen habt, euch in meinem Blog umzuschauen.❃
❃Thank you so much for your kind messages and for taking the time to look at my blog.❃